Kyocera tritt der CSR Non-Profit-Organisation Responsible Business Alliance (RBA) bei

Die KYOCERA Corporation ist der Responsible Business Alliance (RBA), der weltweit größten Industriekoalition beigetreten, die sich der Förderung von unternehmerisch sozialer Verantwortung im Rahmen der globalen Lieferkette verschrieben hat.


Die RBA besteht aus Elektronik-, Einzelhandels-, Automobil- und Spielzeugunternehmen, die sich verpflichtet haben, die Rechte und das Wohlergehen von Arbeitern und Gemeinden weltweit zu unterstützen, die von der weltweiten Lieferkette betroffen sind. Als ein führendes globales Unternehmen mit mehr als 80.000 verantwortungsbewussten Mitarbeitern steht Kyocera voll und ganz hinter der Vision und den Zielen der RBA und unterstützt diese.


Die Vision der RBA

„Eine Koalition aus Unternehmen, die einen nachhaltigen Wert für Arbeiter, die Umwelt und Geschäftsaktivitäten quer über die gesamte globale Lieferkette hinweg vorantreibt.“


Die Mission der RBA

„Mitglieder, Lieferanten und Interessenvertreter arbeiten gemeinsam daran, die Arbeits- und Umweltbedingungen und die Unternehmensleistung durch führende Standards und Praktiken zu verbessern.“


Die Geschäftstätigkeiten von Kyocera richten sich durch die Kyocera Management Rationale an Nachhaltigkeit aus: „Um Gelegenheiten für das materielle und intellektuelle Wachstum all unserer Angestellten zu bieten und durch unsere gemeinsamen Bemühungen zur Weiterentwicklung der Gesellschaft und der Menschheit beizutragen.“ Der Beitritt zur RBA stellt eine weitere Verpflichtung dar, die über die gesetzliche Compliance hinausgeht, um eine faire und aufrichtige Herangehensweise an nachhaltiges Management in allen Aspekten der Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu fördern.


Kyocera arbeitet auch weiterhin daran, eine nachhaltigere Gesellschaft in Übereinstimmung mit dem standardisierten Verhaltenskodex der RBA zu erschaffen und wird Lieferanten an seinen kontinuierlichen Bemühungen um Verbesserung, hin zu nachhaltigeren globalen Lieferketten, beteiligen.


Überblick die Responsible Business Alliance

Die Responsible Business Alliance (RBA) ist eine Non-Profit-Koalition führender Unternehmen, die sich verpflichtet haben, die sozialen, ökologischen und ethischen Bedingungen in ihren globalen Lieferketten zu verbessern. Die RBA hat einen Verhaltenskodex zusammengestellt und bietet verschiedene Programme, Trainings- und Bewertungstools an, um eine kontinuierliche Verbesserung zu unterstützen. Die Organisation besitzt einen globalen Fußabdruck und hat Büros in Nordamerika, Europa und Asien. Die RBA und seine „Responsible Minerals, Labor and Factory“-Initiativen umfassen fast 500 Mitglieder mit kombinierten Jahreseinnahmen von mehr als 7,7 Billionen US-Dollar, mehr als 21,5 Millionen direkten Angestellten und in mehr als 120 Ländern hergestellten Produkten. Weitere Informationen unter www.ResponsibleBusiness.org.


Redaktionsmaterial

Weitere Neuigkeiten

Drei Jahre Kyocera in Mannheim

KYOCERA Fineceramics Europe GmbH zieht eine positive Bilanz und blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Kyocera präsentiert seine innovativen High-Performance Keramikprodukte für „New Space“-Anwendungen

Besuchen Sie uns auf der Space Tech Expo in Bremen auf Stand L50

Kyocera stellt seine Keramikprodukte auf der Hydrogen-Messe 2022 aus

Besuchen Sie uns an Stand 8025

Umfirmierung

Die KYOCERA Fineceramics Solutions GmbH wird zur KYOCERA Fineceramics Europe GmbH

Kyocera konsolidiert seine Feinkeramiksparte in Europa

In der neuen KYOCERA Fineceramics Europe GmbH wird zukünftig das bestehende europäische Business der Feinkeramik zusammengefasst.

Kyocera auf der ACHEMA 2022

Innovative Lösungen aus technischer Keramik finden Sie auf unserem Stand D58 in Halle 8.0.

Kyocera tritt der CSR Non-Profit-Organisation Responsible Business Alliance (RBA) bei

Die Organisation fördert die soziale und ökologische Verantwortung in der globalen Lieferkette.

Kyocera stellt seine Feinkeramikprodukte auf der Battery Show vor

Kyocera präsentiert seine Feinkeramikprodukte in den Bereichen Mischen und Mahlen, Beschichten, Kalandrieren, Schneiden und anderen integrierten Verarbeitungsprozessen für die Herstellung von Li-Ionen-Batteriezellen vom 28. bis 30. Juni in Stuttgart.

Mindestbestellwert im Webshop gesenkt

Gute Neuigkeiten: wir haben den Mindestauftragswert im Webshop gesenkt

×

Ihr Browser wird nicht unterstützt!


Bitte laden Sie sich einen geeigneten Browser: Opera, Safari oder Google Chrome.
Dankeschön!